Tagesexkursion in den Bergwald bei Inzell

Unser ca. vierstündiger Rundgang führt uns über die Rodelbahn, den Frillensee und die Gaßlalm zurück zum Forsthaus Adelgass, wo wir am Nachmittag zur Einkehr reserviert haben.

Datum
17.06.2018 08:00 - 20:00

Ort
Bergwald bei Inzell

ein gemischter Bergwald mit Fichten, Tannen, Lärchen und Ahorn

Die Ringelnatter liebt feuchte Wiesen in der Nähe von Gewässern

Der Leiter des Forstbetriebs Berchtesgaden und der Revierförster von Inzell werden uns fachkundig die verschiedenen Vegetationstypen erläutern. Im reich gemischten Bergwald können wir mit etwas Glück den Sperlingskauz hören, oder flügge werdende Jungvögel beobachten. Am Frillensee lässt sich auf den Resten einer Staublawine die natürliche Wiederbewaldung einer Kahlfläche mit ihrer besonderen Vielfalt bestaunen. Schließlich bietet die Feuchtwiese auf den Gaßlalm eine herrliche Blütenvielfalt mit über 100 nachgewiesenen Arten, von denen sicher einige ihre Blüten für uns geöffnet haben werden.

Während der Wanderung werden wir genügend Zeit haben, neben den Natureindrücken auch eine Vielzahl von Aspekten der lokalen und regionalen Umweltprobleme, wie Tourismus oder Schadstoffe zu diskutieren.

Brotzeit und Getränke für unterwegs bitte selbst mitbringen, nachmittags Einkehrmöglichkeit im Forsthaus Adlgass

Abfahrt: 17. Juni 2018 um 8.00 Uhr an der S-Bahn Altenerding

Rückkehr: gegen 20.00 Uhr

Kontakt und Info: Sascha Alexander <salexsanti@googlemail.com>

Leitung: Karl Heinrich Knörr, Förster a.D. aus Walpertskirchen

Anmeldung: bis 11. Mai per Überweisung des Fahrtkostenbeitrags von 20.00 € p.P.
                    Für Kinder bis 14 Jahre: 10.00 €

mit Namensangabe und Stichwort „Adlgass“ auf das Konto der Kreisgruppe: IBAN DE38 7005 1995 0760 4059 28